Goldenes Priesterjubiläum von Pfarrer Dieter Wessel am 04.09.2016

zur Messfeier sind Priester, Messdiener am Altar
Pfarrer Dieter Wessel feierte sein 50. Priesterjubiläum in der Pfarrkirche St. Johannes d. Täufer, Fürth

Unter festlichen Orgelklängen zog der Geistliche Rat Pfarrer Dieter Wessel mit 8 Priestern und 7 Messdienern in die Kirche ein.
Den großen Einzug eröffneten die Messdiener mit Kreuz und Fahnen. Fünf regionale Kolpinggruppen mit ihren mächtigen Fahnen bildeten den Schluss.
Die letzten 19 Jahre bis zu seiner Pensionierung im Jahre 2012 war Pfarrer Wessel für die Gemeinden Fürth, Krumbach und Rimbach verantwortlich. Heute hilft er noch in einigen Gemeinden u.a. Bensheim, Heppenheim, Mörlenbach mit kirchlichen Diensten aus und ist Bezirkspräses für die Kolpingsfamilien Bergstraße und Odenwald. Er ist allseits beliebt und immer noch sehr rührig.
Zu Beginn des Gottesdienstes stellte Pfarrer Wessel das Wort Gottes in den Mittelpunkt. Sein Bestreben als Priester war und ist immer noch: Das Wort Gottes erfahrbar werden zu lassen.
Der Dankgottesdienst wurde mit Beiträgen vom Chor Quo Vadis und vom Kirchenchor umrahmt. Stefanie Englert begleitete das Festamt an der Orgel und leitete beide Chöre.
Der Kirchenchor trug mit folgenden Liedern zur musikalischen Gestaltung bei:
Zwischengesang: Allein auf Gottes Wort will ich
Gabenbereitung: Ein Haus voll Glorie schauet
Agnus Die: Christe du Lamm Gottes
Dank: Nun singe Lob, du Christenheit

Schreibe einen Kommentar