Gottesdienst zur feierlichen Eröffnung des Großen Gebets am 24.04.16

An einem sonnigen aber kalten Sonntag im Frühling eröffnete der Kirchenchor den Gottesdienst zum Großen Gebet mit einem Lied zum Morgenlob: “Die helle Sonn leucht jetzt herfür“.Den Einzug in die gut besetzte Kirche begleitete unsere Chorleiterin und Organistin, Stefanie Englert, mit Orgel-Improvisationen über dieses Lied.
Zum Gloria sangen wir den majestätischen Chorsatz von Franz Schubert: “Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe“.
Ein wunderschönes neues Lied, das wir schon bei den Chorproben mit Begeisterung gesungen haben, brachten wir nach der ersten Lesung: “Auf dich, o Herr, vertrauet meine Seele“, von Bernhard Klein.
Aus den Antiphonen von Franz Schubert erklang ein ehrfurchtsvoll beginnendes, dann jubelndes Sanktus.
Orgel-Variationen während der Kommunion-Austeilung, führten stimmungsvoll zu unserem letzten Beitrag: “Der Herr ist unsre Zuversicht und Stärke“, von Bernhard Klein.
Es war eine gut gelungene Liedauswahl, die unsere Chorleiterin für den Eröffnungsgottesdienst zum Großen Gebet zusammengestellt hatte. Diese schönen Lieder hat der Chor sehr gerne und mit großer Freude gesungen.

Einzug: Die helle Sonn leucht jetzt herfür.   S: Küstermann
Gloria: Ehre, Ehre sei Gott in der Höhe.    F. Schubert
Lesung: Auf dich, o Herr, vertrauet meine Seele.    B. Klein
Sanktus: Sanctus, .. Dominus Deus Sabaoth.   F. Schubert, Antiphonen
Dank:  Der Herr ist unsre Zuversicht und Stärke.   B. Klein, S: J. Knuth

Schreibe einen Kommentar