Jahreshauptversammlung des kath. Kirchenchores 03.02.2016

Mit 37 Mitgliedern gelingt es dem kath. Kirchenchor Fürth immer noch, mit seiner engagierten Chorleiterin Stefanie Englert die Gottesdienste musikalisch eindrucksvoll zu gestalten. Der erste Vorsitzende des Kirchenchors, Jürgen Moll, konnte zur Hauptversammlung mehr als 90% der Chormitglieder begrüßen. Besonders herzlich hieß er den Präses des Chores, Pfr. Peter Johannes Xuan Hai Dang und den Vertreter des Pfarrgemeinderates, Herrn Dr. D. Mahnke willkommen, die durch Terminänderungen doch noch Zeit für die Hauptversammlung des Kirchenchors gefunden hatten. In seinem Rückblick erinnerte Moll an die gemeinsamen Feiern und Veranstaltungen des vergangenen Jahres. An das Sommerfest, die Weihnachtsfeier und besonders an das Chorwochenende in der Pfalz, wo nach intensiven Chorproben jeder Abend in froher Runde beendet wurde. Viele Teilnehmer würden diese Veranstaltung gerne wiederholen. Moll lobte den Chor für den zumeist guten Probenbesuch. Nach den Singstunden könne man den weiteren Abend auch noch bei einem Treffen im Johanniskeller in netter Gesellschaft verbringen. Das fördere und festige die gute Gemeinschaft.

Die Chorleiterin Stefanie Englert bedankte sich vor allem beim gesamten Chor für die gute Mitarbeit und bei ihrem Vizedirigenten Heinz Winter, welcher zuverlässig die Chorleitung übernahm, falls sie in Terminschwierigkeiten war. Ohne ihn wären einige Termine zu Jubiläen und Trauerfeiern nicht wahrnehmbar gewesen. Sie erinnerte in ihrer Rückschau an die musikalische Gestaltung des Dankamtes zur Eisernen Hochzeit von Familie Platen und an den Gottesdienst zum vierten Advent, an dem der beiden kurz hintereinander verstorbenen Pfarrer Hans-Joachim Berg und Lorenz Eckstein gedacht wurde. Wie bereits im letzten Jahr plane der Chor auch künftig anstelle der musikalischen Umrahmung der Gottesdienste zum zweiten Oster- und Weihnachtsfeiertag die Gestaltung der Gottesdienste am Palmsonntag und am vierten Advent.

Stefanie Englert leitet schon seit 16 Jahren den Chor und hält ihn auf einem anspruchsvollen Niveau. Jürgen Moll ist seit 17 Jahren der erste Vorstandsvorsitzende des Chores. Beiden gemeinsam ist der Chor schon lange ans Herz gewachsen. So war es denn auch keine Überraschung, dass bei der Neuwahl des ersten Vorsitzenden erneut Jürgen Moll gewählt wurde. Sein Vorschlag, den bisherigen Vorstand wieder zu wählen, wurde gerne angenommen. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt. Somit setzt sich der Vorstand weiterhin wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Jürgen Moll, 2. Vorsitzende: Hermine Weis, Rechner und Schriftführer: Hans Weis, Beisitzer: Käthi Fabian, Elfriede Reichard, Wilhelm Kilian. Kassenprüfer: Hannelore und Karlheinz Mader.

Der Präses des Chores, Pfarrer Dang, und Dr. Mahnke vom Pfarrgemeinderat freuten sich sehr, überhaupt noch einen Kirchenchor in Fürth zu haben. Beide schätzen auch besonders die gute Zusammenarbeit mit der Chorleiterin und dem Vorsitzenden des Chores. Jeder Gottesdienst, der vom Chor musikalisch mitgestaltet werde, sei für die Gemeinde eine Bereicherung. Der Chorgesang sei besonders geeignet, im Gottesdienst Lob und Dank, Bitte und Trost nachhaltig zu vertiefen. Die Musik verbinde und bringe mehr Einsichten als ein zur Mahnung erhobener Zeigefinger.

Kontinuität und Beständigkeit sind beim Kirchenchor gegeben. Der Ehrenvorsitzende Hans Straßer kündigte noch zwei Ehrungen an. Der Erste Vorsitzende Jürgen Moll wurde für unglaubliche 40 Jahre Singen im Kirchenchor geehrt, der Rechner und Schriftführer Hans Weis für 25 Jahre. Pfarrer Dang überreichte den beiden Sängern eine Ehrenurkunde für die langjährige Treue, unterzeichnet von Kardinal Karl Lehmann.

Ein guter Probenbesuch ist die Voraussetzung für einen guten Lernerfolg und einen sicheren Auftritt. Für einen guten Probenbesuch erhielten folgende Mitglieder eine kleine Anerkennung: Wilhelm Kilian, Elli Holz, Hans Stadler, Hans Straßer, Maria Buhl, Wiltrud Gruber.

Mit Odenwälder Spezialitäten gratulierte der Chor seiner Dirigentin zur Einbürgerung als echte Odenwälderin. Mit der Ummeldung ihres PKWs auf ihre Adresse in Fürth ist sie jetzt auch amtlich in Fürth angekommen.

Zum Schluss überraschte der Chor mit einem nachträglichen Ständchen zur Silbernen Hochzeit, bevor der Abend im Johanniskeller mit dem traditionellen Essen fortgesetzt wurde.
PICT2560 Web

Das Bild zeigt von links: Ehrenvorsitzende Hans Straßer, 1. Vorsitzender Jürgen Moll (40 Jahre Mitglied), Rechner und Schriftführer Hans Weis (25 Jahre), Präses Pfarrer Peter Johannes Xuan Hai Dang.

Auch im Starkenburger Echo und in der Odenwälder Zeitung waren  Artikel zu unserer Versammlung zu finden.

Schreibe einen Kommentar